Startseite

<< zurück

Die jungen Sängerinnen und Sänger konnten an Workshops etwas über Body Percussion, afrikanische Trommelrhythmen, Sound & Color, Schauspiel, Dance, Beatboxing und Choreografie lernen. Die Chöre trugen aber auch vor Publikum und dem Experten René Aebi einige Lieder vor und bekamen von ihm Hinweise, was noch verbessert werden kann.

Alle Chöre trafen sich zum Mittagessen (Spaghetti) und einem Milchshake zum Dessert in der Eventhalle vom Presswerk in dem Gebäude in dem auch die Musikschule neue Räume bekam. In der Eventhalle traten auf der grossen Bühne auch verschiedene Kinder-/Jugendchöre und eine Jugendband vor einem grossen Publikum auf. Am Samstag trat die Atlantis Big Band mit einem grossartigen Konzert auf. An beiden Tagen trafen sich gegen 16.30 Uhr noch einmal alle Chöre, um an den Schlussveranstaltungen zu zeigen, was sie in den Workshops gelernt hatten. Der grösste Chor war der des Thurgauer Jugendsinglagers mit 55 Sängerinnen und Sängern, das in den Osterferien auch unter Leitung von Maja Beck in der Wartburg bei Mannenbach stattfand. Das Sahnehäubchen war das Konzert vom Amazonas-Chor mit dem Beatboxer Chocolococolo mit professioneller Ton-, Licht- und Pyrotechnik am Samstagabend.

Dank der vielen Sponsoren und der Unterstützung durch den Thurgauer Kantonalgesangverband konnten alle Kinder kostenlos an diesem Wochenende teilnehmen. Ein ganz herzliches Dankeschön auch den professionellen Dozenten, den fleissigen Helfern vom Chor Amazonas und speziell Maja Beck für ihren unermüdlichen Einsatz.

 

Weitere Informationen und Fotos auf

www.thurgauer-gesang.ch

www.kijuf.ch

Bild: Marco Rogozia

Bild: Marco Rogozia

Bild: Marco Rogozia