Startseite

<< zurück

Der Schweizer Jugendchor und das Zentralschweizer Jugendsinfonieorchester  erarbeiten in einem neuartigen Projekt das Mozart-Requiem. Die beiden Ensembles, die beide auf hohem Niveau Musik machen, proben von Beginn angemeinsam. Am Wochenende des 11./12. Novembers fand die erste Probe in Luzern statt.
Das Resultat überraschte alle: Die Durchmischung beider Ensembles gelang ohne Widerstand und führte zu einem Klangelebnis, das alle Anwesenden als einmalig bezeichneten. Dies liegt auch daran, dass ein Teil der Orchestermusiker mit den Chorsängern singt und die Sänger die Möglichkeit haben, im Orchester mitzuspielen.
Die Leitung des Projekts liegt bei Nicolas Fink vom Schweizer Jugendchor und bei Joseph Sieber vom Zentralschweizer Jugendsinfonieorchester. Es ist dem Projekt zudem eine Freude, mit dem Britischen Violinisten und Dirigenten John Holloway zusammenarbeiten zu dürfen. Das Kollektiv „chorchester“ führt das Mozart-Requiem gemeinsam mit der Chorbearbeitung von Gustav Mahlers „Urlicht“ von Clythus Gottwald sowie Brittens „Sinfonia da Requiem“ für Orchester auf. Das Programm trägt den Namen „in memoriam“.


09. Apr 2018 20:00
KKL Luzern


21. Apr 2018 20:00 - 22:00
Église St-Michel Fribourg


22. Apr 2018 17:00 - 19:00
Kirche Oberstrass Zürich


www.chorchester.ch

Bild zVg SJC