Startseite

<< zurück

Das vom Nordischen Sängerbund zum dritten Mal organisierte «Nordic-Baltic Male Choir Festival» fand 2016 im neuen Konzerthaus Harpa statt, welches als neues architektonisches Wahrzeichen der Stadt Reykjavík mit verschiedenen Konzertsälen von hervorragender Akustik erst 2011 eröffnet wurde. Über 20 Chöre aus Finnland, Schweden, Norwegen, Dänemark, den Färöer Inseln, dem Baltikum und Island waren angereist, um mit dem Gastgeber-Chor sein 100-jähriges Bestehen zu feiern und in Einzelkonzerten sowie einem gemeinsamen Konzert mit fast 1000 Sängern zu singen und zu feiern. Gemäss nordischer Quartett-Tradition fand auch ein Wettbewerb für Ensembles von 3 bis 8 Sängern statt, bei dem die Schweizer Gäste mit zwei Ensembles vertreten waren und einen beachtlichen Erfolg erzielten.

Die Teilnahme am Festival stellte den abschliessenden Höhepunkt der diesjährigen Konzertreise der Männerstimmen Basel dar, die Vizedirigenten David Rossel organisiert hatte.  Die jungen Sänger hatten zunächst ein langes Wochenende mit Konzerten auf den Färöer-Inseln verbracht, bevor es mit der Fähre über den Nordatlantik ging, um von Seydisfjördur im Osten Islands aus mit dem Reisebus nach Zwischenhalt und Konzert in Akureyri im Norden nach Reykjavík zu kommen. Auf dem Weg liess es sich der Chor nicht nehmen, den badenden Gästen in den heissen Quellen der «Myvatn Nature Baths» ein Ständchen zum Besten zu geben. Neben dem Singen kam auch der Besuch diverser Sehenswürdigkeiten wie den Geysiren oder Dampfquellen und Vulkanbesteigungen nicht zu kurz. Beeindruckt von der lebendigen Männerchor-Szene der nordischen Länder und der faszinierenden Natur Islands, kehrten die Männerstimmen nach 12 erlebnisreichen Tagen im hohen Norden nach Basel zurück.