Startseite

«Jugend + Musik» 06.10.2016

<< zurück

Ausbildung zur J+M-Leiterin / zum J+M-Leiter

Die Ausbildung zur J+M-Leiterin / zum J+M-Leiter findet im Rahmen eines dreistufigen Modulsystems statt, das Grund-, Musik- und Pädagogikmodule umfasst.

Die nächsten Grundmodule (Dauer: 1 Tag) werde an folgenden Daten durchgeführt:

-       25. Oktober 2016, Zürich

-       2. November 2016, Basel

-       11. November 2016, Lugano (in italienischer Sprache)

-       3. Dezember 2016, Fribourg (in französischer Sprache)

Bevor sich künftige J+M-Leitende für die Module anmelden können, müssen sie sich über einen Experten/eine Expertin ihrer Musiksparte beim Programm J+M bewerben.

Anmelden sollen sich Leiter/innen von Chören mit Kindern/Jugendlichen im Alter von 7–20 Jahren, die von den zusätzlichen Geldern profitieren möchten. Bezugsberechtigt sind wöchentliche Proben, welche ausserhalb vom öffentlichen Schulunterricht (inkl. Musikschulen) stattfinden und sowie Musikwochen und -weekends. Die Höhe der Gelder ist zurzeit noch nicht festgelegt.

Informationen und Anmeldung Grundmodule auf der Website des Bundesamtes für Kultur oder unter www.skjf.ch

 

Das erste chorspezifisches Musikmodul/Chorleitermodul wird vom Verein Schweizer Kinder- und Jugendchorförderung (SKJF) organisiert und findet vom 4. – 6. November 2016 in Chur statt (Dauer: 3 Tage).

Die Kursleitung übernehmen Vreni Winzeler, Regina Tondi, Christian Klucker und Andreas Reize. Es sind 16 Plätze zu vergeben. Ein weiteres Chorleitermodul ist vom 20.–22. Januar 2017 in Solothurn geplant.

Informationen zum Chorleitermodul unter www.skjf.ch

Die Anmeldung ist auf der Website des Bundesamtes für Kultur möglich.

 

Chorleiter/innen, die bereits eine Berufsausbildung in musikalischer und/oder gruppenpädagogischer Richtung absolviert haben, können mit einer Dispensation in den entsprechenden Modulen rechnen. Über die Dispensation von einzelnen Modulen entscheidet der zuständige Experte.